Junge Filmbeschreiber*innen

Alle mal herhören.

2012 initiierten Gudrun Sommer und Christian Kosfeld (Freunde der Realität e.V.) gemeinsam mit dem Duisburger Festival doxs! erstmalig ein inklusives Medienprojekt zum Thema Filmbeschreibung. 2018 wurde das lokale Projekt „Junge Filmbeschreiber*innen“ mit der Unterstützung des Deutschen Blindenhilfswerk e.V. und dem Kurzfilmverlag Methode Film auf ganz NRW erweitert. Nach vier sehr erfolgreichen Projektdurchführungen in Duisburg konnte die inklusive Filmvermittlung an Förderschulen in Bielefeld und Düren fortgesetzt werden. Für die Schulkinowochen wurde das Format im Februar 2022 in Hessen adaptiert und von Christian Kosfeld erstmals mit einem Animationsfilm umgesetzt.

Was ist hier zu sehen?

Ob im Kino oder auf den Bildschirmen und mobilen Screens, die unseren Alltag bestimmen: Bilder begleiten uns immer und überall. Für erblindete oder sehbehinderte Menschen bringt dieser „Visual Turn“ unserer westlichen Gesellschaft viele Barrieren mit sich. Audiodeskriptionen sind ein Mittel, Menschen mit eingeschränkten Sehvermögen über eigens entwickelte Texte, die eingesprochen werden, Hilfestellung zu bieten.

Aus der Perspektive der Filmbildung sind Audiodeskriptionen wesentlich mehr als „Brücken“ oder „Hilfsmittel“. Die Frage „Was ist hier zu sehen?“ ist Ausgangspunkt und Kern jedes filmpädagogischen Anliegens: Filme intensiv wahrzunehmen und im nächsten Schritt das Gesehene zu verbalisieren. Sobald zwei Menschen beschreiben, welche Bilder sie gesehen haben, entsteht ein Gespräch.

Das Projekt „Junge Filmbeschreiber*innen“ basiert auf der schlichten und ergreifenden Vermittlungsidee, mit Schüler*innen darüber zu sprechen, was sie gesehen haben. Um zu lernen, was wir hören.

Hörprobe: „199 Kleine Helden – Zozooloi aus der Mongolei“

Hörprobe: „Loser“

Hörprobe: Auszug der Gruppendiskussion zum Dokumentarfilm „Loser“

Schulpartner 2019
LVR-Louis-Braille-Schule, Düren 
(gefördert von der Kämpgen-Stiftung)
Schulpartner 2018
Opticus Schule, eine LWL- Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen
(gefördert von der Herbert Funke-Stiftung und der Paul und Charlotte Kniese-Stiftung)

Download Projektdokumentation 2019 „Junge Filmbeschreiber – Mit den Ohren Augen machen“ (PDF)

Sie wollen mehr davon hören? Sprechen Sie uns an:
Gudrun Sommer, freunde-der-realitaet@gmx.de